Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt.
Your browser is not supported any more.

+++ Pressemitteilung +++

Virtuelle Poststelle von Zertificon Solutions um aktive Verschlüsselung erweitert

Berlin, 12. August 2005

Z1 SecureMail Gateway 2.2 unterstützt vertraulichen E-Mail-Austausch auch über das Web

Die Zertificon Solutions GmbH hat heute das Release 2.2 des Z1 SecureMailGateway veröffentlicht. In das Administrationsmanagement dieser server-basierten Lösung für E-Mail-Verschlüsselung und Signatur ist nun auch eine Option für WebMessenger integriert. Damit wird eine Security-Policy für aktive Verschlüsselung und ein vertraulicher E-Mail-Austausch über ungesicherte Datenverbindungen und das Internet möglich. Die Version 2.2 ist ab sofort verfügbar.

Eine Organisation war bisher auf die Mitwirkung Ihres Geschäftspartners angewiesen, wenn sie die E-Mail-Kommunikation zu diesem vertraulich gestalten wollte. Nur wenn beim Kommunikationspartner PKI-Technologie eingesetzt (S/MIME- oder PGP Schlüssel bzw. Zertifikate) oder zusätzliche Software installiert wurde, konnten sensible Nachrichten gegen unbefugtes Mitlesen geschützt werden.

Mit dem Z1 SecureMail Gateway in der neuen Version 2.2. ist das nun anders. Ab sofort kann eine Organisation Ihre Security-Policy für E-Mail-Verschlüsselung nun aktiv und unabhängig vom Kommunikationspartner umsetzen. Das Z1 SecureMail Gateway unterstützt den vertraulichen Austausch von E-Mail über ein „gesichertes Web-Schließfach“. Auf einem separaten Rechner, dem Z1 SecureMail Messenger, wird die E-Mail verschlüsselt abgespeichert und sowohl Absender als auch Empfänger per E-Mail informiert. Anschließend kann sich der Empfänger über seinen Browser bei seinem persönlichen Web-Schließfach anmelden, die E-Mail lesen, weiterleiten, antworten etc.. Der Zugriff ist durch ein Passwort geschützt und erfolgt über eine HTTPS-verschlüsselte Datenverbindung.

Die Funktionsweise des Z1 SecureMail Messenger können Interessierte über ein Demo-System sehr einfach selber kennenlernen. Sie müssen dazu nur eine E-Mail an die eigene Adresse senden und eine spezielle Form verwenden: Angenommen, die eigene E-Mail-Adresse lautet vorname.nachname@firma.com , dann senden Sie Ihre E-Mail an vorname.nachname#firma.com@messenger.zertificon.com.

Bei diesem Test erhält man zwei E-Mails in denen beschrieben wird, wie man sich an seinem Web-Schließfach anmeldet und die verschlüsselt übertragene E-Mail lesen kann.


Top

Zertificon-Newsletter

×

Aktuelles zu unseren Z1 Produkten und allgemeine Informationen zum Thema E-Mail- und Datensicherheit –
ca. 12 x jährlich, jederzeit abbestellbar

Jetzt abonnieren!