+++ Pressemitteilung +++

Datenschutz: Ein Muss für Provider, Unternehmen und Organisationen

Berlin, 11. Mai 2006

Mit „Z1 SecureMail Messenger“ E-Mails verschlüsseln und Datenschutz-Gesetzen gerecht werden

Unternehmen sind nach gewerbeordnungsrechtlichen Grundsätzen dazu verpflichtet, ihre IT-Infrastruktur entsprechend Art und Umfang des betriebenen Geschäfts so zu gestalten, wie dies für dessen ordentliche Durchführung erforderlich ist. Hierzu zählen neben den notwen- digen Sicherheitsmaßnahmen verschiedene Organisationspflichten und in bestimmten Branchen Geheimhaltungspflichten (z.B. bzgl. Bank-, Mandan- ten-, Patienten- und TK-Geheimnis). Der Versand unverschlüsselter E-Mails kann einen Verstoß gegen die Verpflichtung zur Geheimhaltung bzw. der vertraulichen Behandlung von Informationen darstellen. Um dem entgegen- zuwirken, bietet Zertificon als optionale Komponente der „Z1 SecureMail“- Familie die neue Version des „Z1 SecureMail Messengers“ mit Push-Delivery für vertrauliche E-Mail-Kommunikation zu jedermann.

In Deutschland existieren verschiedene Gesetze, die den Datenschutz zum Gegenstand haben. So stellt z.B. das deutsche Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) die persönlichen Angaben inkl. der E-Mail-Adresse unter einen besonderen Schutz. Betroffen davon sind die Daten von Mandanten, Kunden, Patienten, Lieferanten etc. Laut einem weiteren Gesetz, dem Telekommunikationsgesetz, sind z.B. Betreiber von TK-Anlagen, die dem geschäftsmäßigen Einbringen von Telekommunikationsdiensten dienen (hierzu gehört auch das Anbieten von E-Mail und sonstigen Internet-Diensten für Mitarbeiter des Unternehmens), dazu verpflichtet, bei den zu diesem Zwecke betriebenen Telekommunikations- und Datenverarbeitungssystemen angemessene technische Vorkehrungen oder sonstige Maßnahmen zu treffen.

Der Z1 SecureMail Messenger versetzt Unternehmen in die Lage, gesetzes- konform zu bleiben. Hierbei handelt es sich um eine WebMessaging-Lösung, die einen vertraulichen (verschlüsselten) Nachrichtenaustausch auch dann ermöglicht, wenn für einen externen User weder ein gültiges X.509-Zertifikat oder noch ein PGP-Key existiert.

Die Web-basierte HTTPS-E-Mail-Verschlüsslungslösung zeichnet sich durch professionelle Mandantentfähigkeit, optimierte Hochverfügbarkeit und Skalierung sowie „Z1 Secure KickMail“ – eine besonders einfache Zustellfunktion für verschlüsselte Nachrichten – aus. Mittels „Z1 Secure KickMail“ wird vom Z1 Messenger die E-Mail als Passwort-verschlüsselter HTML-Anhang an einen Empfänger direkt zugestellt. Lediglich die einmalige Passwort-Authentifizierung wird Web-gestützt auf dem „Z1 SecureMail Messenger“ durchgeführt. Das Vorhalten der Nachricht auf dem Z1 Messenger für die Empfänger entfällt bei diesem Modus. E-Mail-Empfang und Passwort-Entschlüsselung geschehen dabei komfortabel und einfach direkt aus dem E-Mail-Client des Empfängers (z.B. Outlook) heraus. Dieses Feature implementiert Zertificon insbesondere für Kunden, die derzeit von Onaras zu „Z1 SecureMail“-Lösungen wechseln und eine Alternative für die „Sepp.mail“-Funktionalität benötigen.

Mit seinen umfangreichen und mandantenspezifischen Funktions- und Policy-Konfigurationen lassen sich so mit dem „Z1 SecureMail Messenger“ exakt zuge- schnittene Web-basierte E-Mail-Verschlüsselungslösungen für unterschiedliche Anforderungen bei z. B. Auslieferungsmethode, Passwort-Etablierung, Corporate Design, Domänenverwaltung und Hochverfügbarkeit realisieren. Der „Z1 SecureMail Messenger“ ist sowohl als eigenständiges Produkt sowie als optionale Komponente zu den bekannten Produkten „Z1 SecureMail Gateway und – Station“ verfügbar.