+++ Pressemitteilung +++

Z1 SecureMail Gateway 3.0: Die nächste Generation der „Virtuellen Poststelle”

Berlin, 22. Oktober 2007

Zertificon stellt zur Systems 2007 aktuelle Produktversion mit zahlreichen neuen und erweiterten Features vor

Berlin, 22. Oktober 2007 – Mit dem Z1 SecureMail Gateway 3.0 präsentiert die Zertificon Solutions GmbH, Spezialist für E-Mail-Verschlüsselungs­lösungen, pünktlich zur Systems 2007 die nächste Generation der virtuellen Poststelle. Wie ein Sekretariat, das Briefe kuvertiert bzw. öffnet, sichert und entsichert das Produkt aus der Z1 SecureMail-Familie den kompletten E-Mail-Verkehr eines Unternehmens durch Verschlüsselung und Signatur und bleibt dabei völlig unsichtbar für den Versender. Die neue Version zeichnet sich durch zahlreiche optimierte Funktionen und Features wie eine ver­besserte Verwaltung, den optimiertem Z1 ERP-Connector sowie das neue Adminis­trations-GUI aus.

Das Z1 SecureMail Gateway agiert als SMTP-Proxy, der E-Mails automatisch verschlüsselt, entschlüsselt, signiert und Signaturen überprüft. Die Lösung erlaubt Virenscannern und Spamfiltern den erforderlichen Zugriff auf den E-Mail-Verkehr und arbeitet dank eines flexiblen Zertifikats-Managements unter anderem mit Benutzer-, Domain- und Gruppenzertifikaten. Z1 SecureMail Gateway fügt sich nahtlos in bestehende E-Mail-Infrastrukturen ein. Es arbeitet konform zu S/MIME und OpenPGP, den beiden international etablierten Standards für E-Mail-Sicher­heit, und ist kompatibel zu allen gängigen E-Mail-Programmen.

Die neueste Version 3.0 verfügt neben Detailverbesserungen in den Bereichen Usability, Performance, Betriebsaufwandminimierung, Logging/Monitoring und Sys­tem­sicherheit über essenzielle Neuerungen. So bietet sie eine verbesserte Z1 User-, Gruppen-, Domain- und Mandanten-Verwaltung für interne Anwender so­wie externe Kommunikationspartner. Das bedeutet, Schlüssel/Zertifikate, Policies und andere Anpassungen können ab sofort auf jeder Entitätenebene individuell adminstriert und auch über LDAP oder CSV importiert werden, wobei z.B. User ohne Konfiguration die Einstellung ihrer Gruppe bzw. Domäne erben.

Des Weiteren beinhaltet die Lösung einen verbesserten Z1 ERP-Connector. Mit diesem kann Z1 SecureMail ab sofort noch effizienter an existie­rende User-Management-Systeme (wie MS ActDir, Novell Groupwise, beliebige LDAP-Verzeichnisse sowie Identity Management Systeme) angebunden werden. Durch die damit automatische Synchronisation mit der zentralen User-Verwaltung einer Organisation entfällt entsprechend ein manuelles User-, Group- und Zertifikats-Management auf dem Z1SecureMail.

Abgerundet wird das aktuelle Produkt durch eine komplett neu designte Administrations-GUI, die künftig eine noch übersichtlichere, leistungsfähigere sowie einfachere und schnelle Verwaltung ermöglicht. Außerdem wird ab sofort durch listenbasierte Darstellung der Export von Infos als PDF-Reports ermöglicht. Alles in allem profitiert der Anwender somit in Zukunft von einer einfacheren Lösung kombiniert mit höherem Komfort.