Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt.
Your browser is not supported any more.

+++ Pressemitteilung +++

Zertificon stellt neues Release des „Z1 SecureMail Messengers 2.3” zum sicheren Nachrichtenaustausch vor

Berlin, 14. August 2008

Anbieter hebt den Security- und Komfort-Level seiner bewährten E-Mail-Verschlüsselungslösung weiter an

Die Zertificon Solutions GmbH gibt die neue Version ihres „Z1 SecureMail Messengers” bekannt. Mit dem Release 2.3 optimiert der Hersteller von E-Mail-Verschlüsselungslösungen weiter die Performance und Sicherheit seiner Software zum vertraulichen Austausch elektronischer Informationen. Dieser funktioniert beim Z1 SecureMail Messenger gänzlich ohne PKI (Public Key Infrastructure)-Technologie oder Zertifikate, wie sie hingegen bei herkömmlichen Lösungen erforderlich sind. Die neue Version, die ab sofort verfügbar ist, wartet mit verschiedenen Neuerungen und Optimierungen auf, die den individuellen Anforderungen der Kunden noch stärker gerecht werden.

Ein wesentliches Merkmal des Z1 SecureMail Messengers ist die Möglichkeit des Versands vertraulicher Nachrichten via PDF. Anstatt mit komplexer PKI-Technologie wird hier die E-Mail passwortverschlüsselt. Dies vereinfacht den sicheren Austausch von elektronischen Nachrichten erheblich. Hiervon profitieren insbesondere Unternehmen, die auch mit Privatkunden zusammenarbeiten, wie beispielsweise Banken, Versicherungen, Steuerberater oder Rechtsanwälte. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass die Lösung somit nicht nur zum vertraulichen Nachrichtenaustausch mit externen Kommunikationspartnern ideal einsetzbar ist, sondern sich auch auf einfache Weise zur Absicherung des internen E-Mail-Verkehrs eignet.

Neue Features für mehr Flexibilität und Individualität

Neben Verbesserungen in punkto Bedienung, automatisierte Prozesse, Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit hat Zertificon die neue Version des Z1 SecureMail Messengers mit optimierten Funktionen ausgestattet. Dazu zählen u.a. ein Virtual Hosts-Modus sowie die Möglichkeit der vereinfachten Anpassung des WebGUIs und des PDF-Layouts an das Corporate Design des Mandanten.

Der Virtual Hosts-Modus wurde speziell für den Multi-Mandanten-Betrieb bei Rechenzentren und Großkunden realisiert. Die Unterstützung von Virtual Hosts bietet die Möglichkeit, jedem Mandanten einen eigenen WebServer-Namen auf dem Messenger zuzuordnen und damit auch individuell angepasste Login-Seiten für externe Benutzer einzurichten. Diese Funktion ist optional konfigurierbar. Der bisherige Modus, in dem alle Mandanten als Unterverzeichnisse angelegt sind, ist weiterhin verfügbar, da er den Vorteil besitzt, dass trotz der SSL-Verschlüsselung jeweils nur eine IP und ein Zertifikat beim Betrieb erforderlich sind. Somit bietet Zertificon ab sofort eine Lösung, die sowohl den Bedürfnissen von kleinen und mittelständischen Unternehmen als auch den speziellen Anforderungen von Großkonzernen, Rechenzentren und ASPs noch besser gerecht wird.

Eine weitere Optimierung der Version 2.3 besteht darin, die Benutzeroberfläche des Messengers im Browser sowie das Layout der verschlüsselten PDF-Dateien künftig noch einfacher an das Corporate Design der Mandanten anpassen zu können. Die Konfiguration und Gestaltung von Logos, Farben sowie Texten und Benachrichtigungen – auch mehrsprachig – sind demnach ab sofort effizient über die Administrationsoberfläche vornehmbar und müssen nicht mehr manuell über HTML programmiert werden. Die Lösung erhält somit neben dem höheren Komfort für den Kunden auch einen individuellen Charakter.

Z1 SecureMail Messenger ist sowohl als Stand-alone-Produkt als auch in Kombination mit den anderen Lösungen der Z1 SecureMail-Familie erhältlich.


Top

Zertificon-Newsletter

×

Aktuelles zu unseren Z1 Produkten und allgemeine Informationen zum Thema E-Mail- und Datensicherheit –
ca. 12 x jährlich, jederzeit abbestellbar

Jetzt abonnieren!