+++ Pressemitteilung +++

Zertificon zeigt Lösungen zur „E-Mail-Sicherheit 2.0” auf der it-sa

Berlin, 17. September 2009

Anwenderfreundliche Verschlüsselung elektronischer Post im Trend – komplexe Konzepte auf dem Prüfstand

Milliarden ungesicherte E-Mails passieren täglich die Datenautobahn. Eine Gefahr insbesondere für Verwaltungen, Wirtschaftsprüfer, Notare und andere Betriebe, die auf elektronischem Weg sensible Daten austauschen. Oft schrecken die Unternehmen jedoch vor der Komplexität von E-Mail-Verschlüsselungslösungen zurück und verfügen nicht über die erforderliche IT-Infrastruktur. Daher zeigt Zertificon (Halle 6, Stand 427) vom 13. bis 15. Oktober auf der Messe „it-sa” in Nürnberg, wie E-Mail-Sicherheit einfach und Server-basierend funktioniert.

„E-Mail-Verschlüsselungslösungen im 2.0-Zeitalter grenzen sich von vorherigen Generationen insbesondere durch Anwenderfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit ab”, erklärt Dr. Burkhard Wiegel, Geschäftsführer bei Zertificon. Um dies zu demonstrieren, präsentiert der Hersteller auf der Fachmesse für IT-Sicherheit seine „Z1 SecureMail”-Produktfamilie. Diese macht einen sicheren und vertraulichen Transfer elektronischer Nachrichten für jegliche Unternehmensgrößen und –anforderungen möglich.

Zertificon bietet neben der gängigen Absicherung über PKI (Public Key Infrastructure) alternativ auch Passwort-basierende Verschlüsselungsmethoden, beispielsweise via PDF. Letztere Verfahren besitzen den Vorteil, dass Unternehmen und Kommunikationspartner, die nicht über die etablierten Standards S/MIME bzw. PGP-Zertifikate und -Keys verfügen, dennoch sicher Nachrichten austauschen können. „Auf diese Weise wird die technologische Hürde, die E-Mail-Verschlüsselung in der Regel mit sich bringt, vollständig ausgeräumt. Datenschutz ist somit kein Privileg mehr, sondern ein einfach umzusetzendes Grundrecht”, so Wiegel.

Von virtueller Poststelle zur Virtual Appliance

Die Zertificon-Lösungen fungieren wie ein Postamt, das die elektronischen Briefe kuvertiert, signiert, überprüft und entschlüsselt. Alle Lösungen (Z1 SecureMail Gateway, Messenger und Station) sind auch als Bundle verfügbar. Dieses kombiniert ein Betriebssystem mit der Hardware sowie speziellen Appliance-Funktionalitäten. Das neueste Mitglied der Familie ist die „Virtuelle Appliance”. Sie ermöglicht dem Kunden eine effizientere und flexiblere Ressourcen-Nutzung, niedrigere IT-Kosten und ein einfaches Management sowie hohe Flexibilität und Skalierbarkeit. Verfügbar ist sie für die Plattformen VMware und Xen.

Besuchen Sie Zertificon auf der „it-sa” vom 13. bis 15. Oktober im Messezentrum Nürnberg, Halle 6, Stand 427.