+++ Pressemitteilung +++

Zertificon mit „Energie” auf der it-sa: Z1 SecureMail Gateway wird neuer EDI-Richtlinie gerecht

Berlin, 20. September 2010

E-Mail-Verschlüsselungs-Unternehmen integriert neues Feature für Kunden, die elektronische Nachrichten mit EDIFACT-Daten digital signieren (müssen)

Die Zertificon Solutions GmbH ist Aussteller auf dem Marktplatz der IT-Security-Branche „it-sa” vom 19. bis 21. Oktober in Nürnberg. In Halle 12 am Stand 327 zeigt der Hersteller von E-Mail-Verschlüsselungs-Lösungen sein „Z1 SecureMail Gateway”, das zur Messe unter anderem mit einem neuen Funktionsmodul aufwartet, was insbesondere für den Energiesektor von hohem Nutzen ist. Dieses unterstützt die von der Bundesnetzagentur vorgegebene und ab 01. Oktober gültige neue Kommunikationsrichtlinie für den EDI-Datenaustausch über SMTP.

Für Unternehmen der Energiebranche sind Interoperabilität durch einheitliche Geschäftsprozesse, Sicherheit bei der Kommunikation im B2B/B2C sowie Compliance und hohe Wirtschaftlichkeit existenziell. Der elektronische Datenverkehr für interne und organisationsübergreifende Prozesse ist dabei integraler Bestandteil. Auch die Bundesnetzagentur befasst sich für diesen Sektor mit den rechtlichen, organisatorischen und strategischen Aspekten zur IT- und Revisionssicherheit im elektronischen Geschäftsverkehr. Sie hat dazu einheitliche Prozesse und Datenformate für die Energiewirtschaft vorgegeben. In diesem Zusammenhang tritt am 01. Oktober eine neue Richtlinie mit Regelungen für den Austausch von EDIFACT-Nachrichtendateien per E-Mail in Kraft.

Mit Zertificon Compliance umsetzen

Im Rahmen der aktuellen Bestimmungen spielt unter anderem die E-Mail-Signatur und -Verschlüsselung von EDI-Daten eine wesentliche Rolle. Zertificon bietet daher rechtzeitig zum Inkrafttreten für sein „Z1 SecureMail Gateway” ein neues Feature. Dieses ermöglicht es, elektronische Nachrichten, die EDIFACT-Daten enthalten, konform der neuen Kommunikationsrichtlinie digital zu sichern. Der E-Mail-Verschlüsselungs-Spezialist stellt unter anderem das optionale Funktionsmodul unter dem Namen „Z1 SecureMail Attachment Processing“ auf der IT-Security-Messe „it-sa” in Nürnberg vor. Die Funktionalität lässt es außerdem zu, weitere Geschäftsprozess-spezifische Inhaltsverarbeitungen einfach zu implementieren. Die Neuerung ist mit dem Service Release Version 4.2.2 Anfang Oktober verfügbar.

Dr. Burkhard Wiegel, Geschäftsführer bei Zertificon, erklärt: „Energie ist einer der am stärksten wachsenden Märkte. Hinsichtlich der Vielfalt an Anbietern und Lösungen ist es daher umso wichtiger, einheitliche Strukturen zu schaffen. Diese unterstützen wir mit unserer neuen Komponente. So erhalten unsere Kunden die nötige Flexibilität, um auch in Zukunft im Wettbewerb eine starke Position einnehmen zu können. Die itsa bietet uns als IT-Security-Leitmesse die ideale Plattform, um die Produktvariante unseres E-Mail-Gateways im Rahmen unseres gesamten Portfolios für E-Mail-Sicherheit, -Signatur und -Verschlüsselung vorzustellen.”