Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt.
Your browser is not supported any more.

+++ Pressemitteilung +++

Zertificon Solutions GmbH: Professionelle E-Mail-Verschlüsselung für Energieunternehmen

Berlin, 21. November 2011

Spezialist für E-Mail-Sicherheit und Digitale Signatur gibt Energiewirtschaft die Lösung zur Einhaltung von Kommunikationsrichtlinien an die Hand

Die Richtlinien des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) bringen verbindliche Vorgaben für die elektronische Kommunikation der Marktteilnehmer mit sich. Dabei handelt es sich unter anderem um detaillierte Anweisungen zur Anwendung der elektronischen Signatur sowie der Verschlüsselung von E-Mails mit EDIFACT-Daten. Diese Regularien lassen sich zuverlässig und adäquat mit dem Einsatz des „Z1 SecureMail Gateway” der Zertificon Solutions GmbH erfüllen.

Der elektronische Datenverkehr ist sowohl in internen als auch in organisationsübergreifenden Prozessen von Marktteilnehmern der Energiewirtschaft ein essenzieller, handelsrechtlich relevanter Bestandteil. Sicherheitsdefizite im E-Mail-Austausch können wirtschaftliche Folgen, Imageschäden und vieles mehr nach sich ziehen.

Daher empfehlen sich hier die verschlüsselte E-Mail-Übertragung nach dem S/MIME-Verfahren sowie signierte PDF-Dokumente und die langfristige Beweiserhaltung durch geeignete Archivierung derselben. Die daraus resultierenden Vorteile für Unternehmen sind Interoperabilität durch einheitliche Geschäftsprozesse, Sicherheit sowohl bei der Kommunikation im B2B als auch mit Endkunden, Gesetzeskonformität und höhere Wirtschaftlichkeit.

Mit Energie komfortabel verschlüsseln

All diese Anforderungen erfüllt das „Z1 SecureMail Gateway” von Zertificon. Hiermit lässt sich die BDEW-konforme S/MIME-basierte Signatur sowie die Verschlüsselung von E-Mails mit EDIFACT-Anhängen problemlos umsetzen.

Mit Hilfe des Policy-gesteuerten „Attachment Processing” geht „Z1 SecureMail” auf die Bedürfnisse der Energiewirtschaft ein. Die zentrale Serverlösung unterstützt sowohl die Validierung von Signaturen in zip-komprimierten Dateien als auch das Komprimieren eigener Dateien vor dem Versenden. Die Zertifikatssuche und -prüfung läuft automatisiert über eine direkte Abfrage bei Trustcentern und Verzeichnisdiensten. Zudem können über Standardschnittstellen Archivierungssysteme und weitere Prozesse angebunden werden. Die Verschlüsselung und Signatur kann dabei je nach IT-Infrastruktur sowohl PKI-basiert als auch beispielsweise in der B2C-Kommunikation Passwort-basiert mit verschlüsselten PDFs oder SSL-gesicherten Webpostfächern erfolgen.

Sicherheit für alle Marktteilnehmer

Das „Z1 SecureMail Gateway” eignet sich für alle Unternehmensgrößen und ist flexibel in seiner Lizenzierung. Es lässt sich vom einfachen Stand-Alone-System bis hin zum voll mandantenfähigen, hoch verfügbaren Rechenzentrums-Cluster im Enterprise- bzw. Provider-Umfeld mit PKI- und ERP-Integration sowie HSM-Nutzung konfigurieren. Der Massenversand der digitalen Post erfolgt über automatisierte Systeme und wird ebenso qualifiziert bearbeitet wie einzelne E-Mails.

Die zuverlässige, skalierbare Appliance-Lösung ist wirtschaftlich, einfach und schnell einsetzbar – auch als Virtual Appliance auf Basis von VMware und Xen. Zudem ist die Softwarelösung für Debian Linux und Solaris verfügbar. Ergo: Die Lösung ermöglicht somit die erforderliche Sicherheit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit, die Energieunternehmen heute wettbewerbsfähig macht.


Top

Zertificon-Newsletter

×

Aktuelles zu unseren Z1 Produkten und allgemeine Informationen zum Thema E-Mail- und Datensicherheit –
ca. 12 x jährlich, jederzeit abbestellbar

Jetzt abonnieren!