Zertificon E-Mail Policy

Ich möchte mit Zertificon sichere E-Mails austauschen …

… und nutze S/MIME oder OpenPGP

Unsere Mitarbeiterzertifikate finden Sie im Z1 Global TrustPoint.

Für eine Gateway-zu-Gateway-Verschlüsselung nutzen Sie unsere Unternehmenszertifikate (S/MIME oder OpenPGP).

Damit wir an Sie verschlüsseln können, veröffentlichen Sie Ihre Zertifikate am Z1 Global TrustPoint oder senden uns eine signierte E-Mail mit Zertifikat im Anhang. Zertifikate von unbekannten CAs und Trustcentern werden nicht als gültig erkannt. Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit wir die betroffene CA gegebenenfalls aufnehmen können.

… und besitze keine Möglichkeit, zu verschlüsseln

Für die sichere Kommunikation ohne Zertifikate melden Sie sich bei Ihrem Zertificon-Kontakt. Sie erhalten einen Zugang zu unserer sicheren Z1 SecureMail Lösung.

Woher weiß ich, dass die E-Mail, die ich erhalten habe, wirklich von Zertificon ist?

Zertificon versendet E-Mails von der Domain „zertificon.com“. Unsere Newsletter erhalten Sie über die Subdomain „lists.zertificon.com“.

Alle E-Mails, die wir versenden, sind signiert und nutzen DKIM, SPF und DMARC.

Ich möchte Zertificon eine Datei oder große Datenmengen zusenden

E-Mails größer als 30 MB weisen wir ab

Für die sichere Übertragung großer Dateien fragen Sie Ihren Zertificon-Kontakt nach einem Upload-Link für unseren Z1 SecureHub.

Senden Sie uns keine ausführbaren Dateien, Skripte oder Macros

Anhänge, die potentiell schädliche Programme (Viren etc.) enthalten können, werden abgewiesen. Wandeln Sie Ihre Dokumente vor dem Versand in PDFs oder CSV-Dateien um.

Zip-Dateien und PDFs mit Anhängen werden nur dann zugestellt, wenn auch die darin enthaltenen Dateien unserer E-Mail-Policy entsprechen.

Microsoft Office Dateien, die Makros enthalten, werden abgewiesen. Hier lesen Sie, wie Sie Makros aus Dokumenten entfernen.